Huh… Huh… Was ist denn das? Ein angsterregendes Monster in den Dahlienfeldern…


Beim ausgraben von Dahlienknollen in unseren Dahlienfeldern setzte sich eine Libelle auf eine Dahlienblüte. Eine lustige Nahaufnahme besagter Besucherin zeigt dieses filigrane Insekt als „imaginäres Fantasietier“.

Libellen haben eine unheimliche Kraft in ihrem Beisswerkzeug, um ihre Beute erlegen zu können. Libellen sind dennoch total harmlos, haben weder Gift, noch einen Stachel, der Mensch oder Säugetieren gefährlich werden kann. Der Biss einer Libelle ist nicht stark genug, um die menschliche Haut zu durchdringen.

Die Libellen stehen unter Schutz und sind dringend auf Artenschutz durch uns Menschen angewiesen.

Elisabeth Brändli-Bärtschi

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.